Jüchen: Ausbildung erfolg­reich abgeschlossen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Vor 3 Jahren begann für die Auszubildenden Timo Böcken und Tobias Schweren der Einstieg in das Berufsleben bei der Gemeinde Jüchen.

2014-07-04_Jue_Lossprechung
Foto v.l.n.r. Oswald Duda, Tobias Schweren, Harald Zillikens, Timo Böcken, Michael Prömpers. Foto: Gem. Jüchen

Zum ers­ten Mal bil­dete die Gemeinde den eige­nen Nachwuchs im Beruf des Straßenwärters auf dem Baubetriebshof aus.

Das umfang­rei­che Berufsbild erstreckt sich von der Reparatur und Instandsetzung von Straßen- und Gehwegflächen, der Pflege von Grünanlagen, Maßnahmen zur Verkehrslenkung bis zur Durchführung des Winterdienstes. Was am 1. September 2011 begann, endete am ver­gan­ge­nen Mittwoch mit der Lossprechung der Junggesellen.

Bürgermeister Harald Zillikens beglück­wünschte Timo Böcken und Tobias Schweren zur erfolg­reich abge­leg­ten Abschlussprüfung .

Mit der Übergabe der Arbeitsverträge durch den Bürgermeister beginnt nun für die bei­den ein neuer Berufsabschnitt im Dienst der Gemeinde Jüchen.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)