Rhein-​Kreis Neuss: Big Band der Kreismusikschule zu Gast in Perleberg

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Big Band der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss war jetzt ein Wochenende lang zu Gast in Perleberg im Landkreis Prignitz. 

Die Big Band der Musikschule Rhein-Kreis Neuss bei ihrem Auftritt in Perleberg im Landkreis Prignitz Foto: Rhein-Kreis Neuss
Die Big Band der Musikschule Rhein-​Kreis Neuss bei ihrem Auftritt in Perleberg im Landkreis Prignitz Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Der Kreis im Nordwesten Brandenburgs ist seit 1991 Partnerkreis des Rhein-​Kreises Neuss und erhielt in den Jahren nach der Wende Aufbauhilfe bei der Verwaltungsstruktur. Darüber hin­aus ist Perleberg, das jetzt 775 Jahre alt wurde, durch eine Städtepartnerschaft mit Kaarst verbunden.

Im letz­ten Jahr hatte das Live Sound Orchester der Kreismusikschule Prignitz in Kaarst bei einem Konzert mit­ge­wirkt. Mit Unterstützung der Stadt Kaarst reis­ten nun die Musiker aus dem Rhein-​Kreis Neuss nach Brandenburg. Die 12- bis 16-​Jährigen Jugendlichen begeis­ter­ten das Publikum bei ihrem Auftritt und stan­den am Schluss zusam­men mit dem Prignitzer Live Sound Orchester auf der Bühne. Dabei waren auch Leonhard Gincberg und Waldemar Jankus, die Leiter der Big Band, als Musiker gefor­dert. Das Repertoire reichte von Klassikern der Jazzgeschichte bis hin zu Rock, Jazz-​Rock und Latin.

Positiv blick­ten die Musiker aus dem Rhein-​Kreis Neuss auf ihren Besuch in Perleberg zurück. „Wir sind als Band noch mehr zusam­men gewach­sen”, betonte Saxophonistin Liza Rayka. Keyboarder Marc Beckmann freute sich, auf einer pro­fes­sio­nel­len Bühne spie­len zu kön­nen, wäh­rend Posaunist Sören Berg die herz­li­che Gastfreundschaft der Organisatoren in Perleberg lobte. 

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)