Grevenbroich: Geldwechseltrick – Senior wurde Opfer eines Trickdiebes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Stadtmitte (ots) – Das Opfer eines Geldwechseltricks wurde am Montagvormittag (30.06.) ein 73-​jähriger Grevenbroicher. 

Der Senior stand gegen 09:40 Uhr am Kassenautomaten des Parkplatzes am Ostwall, um sein Ticket zu bezah­len. Ein unbe­kann­ter Mann sprach ihn an. Dieser wollte von ihm Kleingeld gewech­selt haben. Hilfsbereit holte der ältere Herr seine Geldbörse her­vor und tat ihm den Gefallen. Der Unbekannte bedankte sich freund­lich und ging in Richtung Rathaus.

Im glei­chen Moment bemerkte der 73 Jährige den Diebstahl von über 130 Euro aus sei­nem Portmonee und rief dem Tatverdächtigen hin­ter­her. Dieser gab dar­auf­hin Fersengeld und ver­schwand in Richtung Stadtpark. Das Opfer konnte den Trickdieb fol­gen­der­ma­ßen beschreiben:

  • Etwa 45 bis 50 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß, leicht dick­li­che Statur, glatte, kurze, dünne Haare,
  • beklei­det mit einem hel­len karier­ten Hemd,
  • ost­eu­ro­päi­sches Erscheinungsbild.

Hinweise auf den Trickdieb wer­den erbe­ten unter Telefon 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)