Dormagen: Wege im Chorbusch und Tannenbusch sind wie­der freigegeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Nach dem Orkan „Ela” sind die Aufräumarbeiten im Chorbusch mitt­ler­weile soweit fort­schrit­ten, dass die Waldwege dort wie­der frei­ge­ge­ben wer­den können. 

Dies tei­len die Technischen Betriebe Dormagen mit. Auch das Naherholungszentrum Tannenbusch steht wie ange­kün­digt ab Freitagmittag (27. Juni) wie­der zur Verfügung. Die Zonser Heide muss dage­gen noch für min­des­tens zwei Wochen gesperrt bleiben.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)