Kaarst: KunstCafé EinBlick – „Alle Kaarster ein bun­tes Team”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Das KunstCafé EinBlick hat sich einen lang geheg­ten Traum erfüllt und ein Graffiti-​Banner mit dem Schriftzug sowie drei tra­gen­den Säulen im Innenraum des Cafés von dem bekann­ten Graffiti-​Künstler KJ263 malen lassen. 

2014-06-25_Kaa_CafeEinblick_001
v. l. Brigitte Albrecht, Necati Oezen, Klaus Stevens, Ulrike Brinkmann, Dieter Güsgen, Sascha Hermans, Simone Nink, Stephanie Bruns

Die Aktion, die fri­sche Farben ins Spiel bringt hat auch gleich neue bunte Ideen wach­sen lassen.

Am letz­ten Sommerferien-​Samstag, 16.08.2014 fin­det zwi­schen 11 und 16 Uhr rund in der Baumallee neben dem KunstCafé EinBlick eine Live-​Sprayaktion mit KJ263 (Kosta Jakson) und Crew statt.

Dazu wer­den Menschen mit und ohne Behinderungen, im Alter zwi­schen 6 Jahren und 99 Jahren aus­ge­sucht, die an einem Graffiti-​Workshop teil­neh­men können.

Für diese „Session” ste­hen zehn 2,5 Meter breite Flächen zur Verfügung. Weitere fünf Flächen wer­den von pro­fes­sio­nel­len Graffiti-​Künstlern gestal­tet. Kindergarten Kinder wer­den mit Sprühkreide den Bereich eben­falls far­big bereichern.

Eine Aktion um Menschen posi­tive Erfahrungen in der gemein­sa­men Gestaltung zu ver­mit­teln. Jeder soll und kann sich ein­brin­gen. In klei­nen Gruppen wer­den Interessierte an die Graffiti Gestaltung her­an­ge­führt. Die ver­wen­dete Farbe ist öko­lo­gisch unbe­denk­lich. Spenden für Farbe sind herz­lich willkommen.

Die Aktion wird unter­stützt von der Stadt Kaarst, die für das ord­nungs­ge­mäße Drum-​herum und Aufstellen von „Sprayflächen” sorgt. Dort kön­nen sich unter­schied­li­che Gruppen im freien Sprayen üben. Hierzu ist bitte eine kurze Ameldung über die Facebook Seite von KunstCafé oder per E‑Mail an: brinkmann@bk‑w.de erwünscht.

Brigitte Albrecht, ehren­amt­li­che Geschäftsführerin des inte­gra­ti­ven Cafés freut sich, dass mit Unterstützung der Soroptimistinnen Kaarst das Kunstwerk mit dem neuen Kunst Café-​Schriftzug von einem renom­mier­ten Künstler der Szene mög­lich wurde und damit neue, bunte Ideen zum Thema Inklusion den KaarsterInnen auf krea­tive Art näher gebracht wer­den. Da der Countdown zum 10-​jährigen Jubiläum des KunstCafés in die­sem November läuft, sol­len die geschaf­fe­nen Kunstwerke beim gro­ßen Fest noch eine wei­tere bunte Rolle spielen.

(12 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)