Rhein-​Kreis Neuss: Gelungenes Sport- und Spielfest im Zeichen der Fußball-WM

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss/​Dormagen – Über 200 Mädchen und Jungen der drei Förderschulen den Rhein-​Kreises Neuss mit dem Schwerpunkt geis­tige Entwicklung konnte Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke jetzt zum Schulsportfest auf der Leichtathletikanlage des TSV Bayer Dormagen begrüßen. 

Dort wurde schnell klar, dass nicht nur die WM-​Profis in Brasilien mit Leidenschaft ihre Ballkünste demons­trie­ren. Denn auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler wid­mete sich das Sportfest vor­ran­gig dem Thema Fußball.

So kam beim Sport- und Spielfest der drei Kreisschulen, das alle zwei Jahre im Wechsel mit einem Schwimmfest statt­fin­det, der Spaß auch nicht zu kurz. 80 Schüler der Schule am Nordpark in Neuss, 90 Schüler der Mosaikschule in Grevenbroich und 55 Schüler der Sebastianus Schule in Kaarst absol­vier­ten gekonnt 15 Stationen, in denen es um Geschicklichkeitsübungen rund um den Ball ging.

Alle erlang­ten ein Fußballabzeichen. Das Ende der Veranstaltung bil­de­ten zwei packende Staffelläufe, die beide die Mosaikschule aus Grevenbroich für sich ent­schei­den konnte. Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes über­reichte allen Aktiven Staffelpokal und Teilnehmermedaillen.

Landrat Petrauschkes beson­dere Dank galt den 20 Sporthelfern der Käthe Kollwitz Gesamtschule aus Grevenbroich, die das Sportfest als Betreuer tat­kräf­tig unterstützen. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)