Neuss: Jugendlicher Radfahrer ver­letzt – Schulwegunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) – Am Montag (23.06.) erlitt ein 17-​jähriger Schüler bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. 

Der junge Radfahrer war gegen 07:45 Uhr auf dem lin­ken Radweg der Rosellener Kirchstraße aus Richtung Rosellen in Fahrtrichtung Schlicherum unter­wegs. Als er sich am Ende des Radweges auf der Sankt Antoniusstraße befand, beab­sich­tigte in Höhe des dor­ti­gen Feldweges die Sankt Antoniusstraße zu queren.

Dabei ach­tete er nicht auf den Wagen einer 40-​jährigen Neusserin, die die Sankt Antoniusstraße in Fahrtrichtung Rosellen befuhr. Trotz eines Bremsmanövers wurde der Jugendliche vom Auto erfasst und stürzte auf die Fahrbahn. Ein Rettungswagen trans­por­tierte den 17 Jährigen nach medi­zi­ni­scher Erstversorgung in ein Krankenhaus.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)