Grevenbroich: Hilfe bei der Beseitigung der Sturmschäden zugesagt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Bürgermeisterin Kwasny zeigte sich nun erleich­tert und dank­bar: „GWG hat uns schon einen Mitarbeiter mit einem Steiger geschickt, der uns bei den Aufräumarbeiten hilft. 

Nun habe ich auch von Hydro Aluminium die Zusage, ab Montag mit einem Steiger und mit Mitarbeitern bei der Beseitigung der Sturmschäden hier im Stadtpark zu hel­fen. Das zeigt mir, wie sehr die Unternehmen hier vor Ort Verantwortung über­neh­men wol­len und dass sie uns bei der Bewältigung der Schäden durch die­sen schwe­ren Sturm nicht alleine lassen.“

Bereits am Freitag hatte die Bürgermeisterin dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die wei­tere Beseitigung der Schäden nun suk­zes­sive nach Priorität erfolge. Die Waldgebiete wür­den aber noch etwas län­ger dau­ern, hatte die Bürgermeisterin infor­miert und die Bürgerinnen und Bürger noch um etwas Geduld gebeten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)