Begabungen för­dern” – Rhein-​Kreis Neuss infor­miert mit neuer Broschüre über Angebote der Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Wie wer­den begabte Schüler an den wei­ter­füh­ren­den Schulen im Rhein-​Kreis Neuss geför­dert? Einen Überblick über die Angebote bie­tet die Broschüre „Begabungen fördern: 

Angebote der Schulen mit Sekundarstufe I und II”. Kreisdezernent Tillmann Lonnes und Jutta Bellen, Leiterin des Schulpsychologischen Dienstes des Rhein-​Kreises Neuss, stell­ten das neue Heft jetzt vor. Interessierte erhal­ten die kos­ten­lose Broschüre beim Rhein-​Kreis Neuss.

In der 64-​seitigen Veröffentlichung im Flyer-​Format infor­mie­ren wei­ter­füh­rende Schulen im Rhein-​Kreis Neuss dar­über, wie sie begabte Schülerinnen und Schüler för­dern. Im Vorwort weist Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke dar­auf hin, dass nicht nur die Schulen den Lerneifer der Schüler unter­stüt­zen, son­dern dass auch der Schulpsychologische Dienst des Rhein-​Kreises Neuss in die­sem Bereich sowohl dia­gnos­tisch als auch bera­tend tätig ist. Darüber hin­aus lobt Petrauschke den Einsatz zahl­rei­cher Lehrkräfte im Bereich Begabungsförderung: „Die Lehrer geben wich­tige und nach­hal­tige Impulse und sind für die jun­gen Menschen wert­volle Wegbereiter”, betont der Landrat.

Auf indi­vi­du­elle Förderkonzepte geht die Broschüre ebenso ein wie auf all­ge­meine Angebote von Schüler-​Wettbewerben über berufs­ori­en­tierte Begabungsförderung bis hin zur Zusammenarbeit mit Hochschulen. Aufgeführt wer­den dar­über hin­aus schul­über­grei­fende Angebote der FOM Hochschule sowie des Rhein-​Kreises Neuss mit sei­nem Migranten-​Stipendium und sei­nem zdi-​Zentrum, das Schüler im naturwissenschaftlich-​technischen Bereich fördert.

Die Broschüre gibt es in den Bürger-​Servicecentern der Kreishäuser in Neuss an der Oberstr. 91 und in Grevenbroich Auf der Schanze 4. Darüber hin­aus kann sie kos­ten­los beim Schulpsychologischen Dienst unter Telefon 02131 928‑4070 ange­for­dert werden. 

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)