Ab Samstag: Rheinbahn – Busse und Bahnen fah­ren wieder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss/​Meerbusch – Gute Nachricht für (fast) alle Fahrgäste: Die Beseitigung der Sturmschäden auf den Strecken der Rheinbahn ist so weit fort­ge­schrit­ten, dass die Busse und Bahnen ab Samstag, 14. Juni, 4 Uhr, ihren nor­ma­len Betrieb wie­der auf­neh­men können.

Alle Bus- und Straßenbahnlinien fah­ren dann über ihre gewohnte Strecke und weit­ge­hend nach Fahrplan. Die Stadtbahnlinien fah­ren im gewohn­ten Takt, aber nicht zu den im Fahrplan ange­ge­be­nen Zeiten.

Einzige Ausnahme sind die Linien U70, U74 und U76. Hier sind zwi­schen den Haltestellen „Belsenplatz“ und „Meerbusch, Haus Meer“ sowie „Meerbusch, Haus Meer“ und „Krefeld, Dießem“ wei­ter Ersatzbusse im Einsatz, da die Beseitigung der Sturmschäden bis in die nächste Woche andauert.

Weil es im gesam­ten Stadtgebiet immer noch zu Feuerwehreinsätzen kom­men wird, kann es sein, dass die Rheinbahn ein­zelne Abschnitte auf ver­schie­de­nen Strecken kurz­fris­tig wie­der außer Betrieb neh­men muss.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)