Unwetterschäden in NRW beein­träch­ti­gen öffent­li­chen Nahverkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – (VRR – Stand: 11.06.2014, 8.30 Uhr) Die Unwetterschäden in NRW beein­träch­ti­gen den öffent­li­chen Nahverkehr auch weiterhin.

Viele Busse und Bahnen fah­ren nur ein­ge­schränkt und auch der Zugverkehr ist auf vie­len Strecken ist unter­bro­chen. Die regio­na­len Verkehrsunternehmen und die Deutsche Bahn arbei­ten mit Hochdruck daran, die Unwetterschäden zu behe­ben und die Strecken wie­der freizugeben.

Regiobahn: S 28 Mettmann Stadtwald – Kaarster See
Die Regionbahn hat den Betrieb zwi­schen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Hbf heute wie­der auf­ge­nom­men. Die Bahnen fah­ren im 20-​Minuten-​Takt. Auch der Abschnitt zwi­schen Neuss Hbf und Kaarster See kann die Regiobahn im Pendelverkehr wie­der bedie­nen. Der Streckenabschnitt Neuss Hbf – Düsseldorf Hbf wurde sei­tens der DB noch nicht freigegeben.

Weitere Informationen unter www​.regio​-bahn​.de

NordWestBahn:
Bei der NordWestBahn kommt es noch zu umfang­rei­chen Einschränkungen im Verkehr.
Einzelheiten zu den Linien RE 10 „Niers-​Express”, RE 14 „Der Borkener”, RB 36 „Ruhrort-​Bahn”, RB 43 „Emschertal-​Bahn”, RB 44 „Der Dorstener”, RB 31 „Der Niederrheiner” und RB 45 „Der Coesfelder” erhal­ten Sie auf den Internetseiten der NordWestBahn

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)