Neuss: Unwetter – Infos zu Kindertageseinrichtungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Sturmtief am Pfingstmontag hat lei­der auch nicht vor den Neusser Kindertages- und Jugendeinrichtungen halt gemacht. 

Glücklicherweise betra­fen die Schäden bis auf vier Kitas in der Regel nur die Außenspielflächen der Einrichtungen, so dass der Betrieb in die­sen Kitas wei­ter­lau­fen konnte. Die Einrichtung „Am Wasserturm“, die stär­kere Schäden erlit­ten hat, bie­tet für berufs­tä­tige Eltern eine Notgruppe an.

Die ande­ren Eltern wer­den von der Einrichtung umge­hend infor­miert, wann die Kinder die Einrichtung wie­der besu­chen kön­nen. Damit die Kinder schnellst­mög­lich das Außengelände ihrer Kitas wie­der sicher nut­zen kön­nen, lau­fen die Aufräum- und Kontrollarbeiten auf Hochtouren.

Die Kinder- und Jugendeinrichtung „Geschwister-​Scholl-​Haus“ bleibt auf­grund der umfang­rei­chen Aufräumarbeiten auf dem Außengelände und der Zuwegung bis Ende der Woche geschlossen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)