Neuss: Neusser Sommernachtslauf abgesagt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Als Folge des Sturms Ela muss nun auch der 32. Neusser Sommernachtslauf abge­sagt wer­den. Darauf einig­ten sich der Veranstalter TG Neuss, Organisator h1 com­mu­ni­ca­tion und die Stadt Neuss. 

Wir bedau­ern sehr, dass in die­sem Jahr die beliebte Laufsportveranstaltung nicht statt­fin­den kann“, so Ordnungsdezernent Stefan Hahn. Durch die außer­ge­wöhn­li­chen Folgen des Sturms kann die Stadt nicht die Leistungen erbrin­gen, die zur siche­ren Durchführung der größ­ten Neusser Open-​Air-​Sportveranstaltung not­wen­dig sind. „Wir müs­sen durch die beson­de­ren Umstände andere Prioritäten set­zen und zunächst den Betrieb von Schulen, Kindergärten und ande­ren öffent­li­chen Einrichtungen sicher stel­len, sowie Schulwege und Durchfahrtsstraßen sichern“, so Hahn weiter.

Neben der rei­nen Laufstrecke müss­ten auch auf zahl­rei­chen angren­zen­den Straßen und Plätzen die Gefahren durch her­ab­fal­lende Äste oder Dachziegeln besei­tigt wer­den, da erfah­rungs­ge­mäß neben rund 4.000 Läuferinnen und Läufern auch viele wei­tere tau­send Besucher zum Sommernachtslauf in die Neusser Innenstadt kom­men. Daher musste eine Erlaubnis aus Sicherheitsgründen ver­sagt werden.

Ohne diese Genehmigung kann der Sommernachtslauf somit erst­mals seit der Gründung im Jahr 1983 nicht stattfinden.

Die Organisatoren von TG Neuss und h1 com­mu­ni­ca­tion bedau­ern die Situation, die zu die­ser Entscheidung geführt hat „Wir hof­fen auf das Verständnis der rund 4.000 vor­an­ge­mel­de­ten Läufer, unse­rer zahl­rei­chen Sponsoren und vie­len Besucher“ so Marc Hillen, der Geschäftsführer der h1 „und wer­den alles daran set­zen, die 32. Auflage des Neusser Sommernachtslaufes spä­tes­tens im Jahr 2015 nachzuholen“.

Ein vor­aus­sicht­li­cher Termin hier­für könnte dann z.B. der 13. Juni 2015 sein“ so Klaus Ehren, Geschäftsführer der TG Neuss. Aktuelle Informationen erhal­ten hierzu Sie unter www​.neus​ser​-som​mer​nachts​lauf​.de und fb/​neusser-​sommernachtslauf.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)