Neuss: Zeuge beob­ach­tet Fahrraddiebe – Tatverdächtiges Quartett gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Ein auf­merk­sa­mer Zeuge beob­ach­tete am frü­hen Sonntagmorgen (09.06.), gegen 03:15 Uhr, ein Quartett, wel­ches sich an den am Hauptbahnhof abge­stell­ten Fahrrädern zu schaf­fen machte. 

Offensichtlich ver­such­ten die Jugendlichen, diese zu kna­cken. Räder, die sie nicht aus dem Fahrradständer beka­men, beschä­dig­ten sie mut­wil­lig durch Tritte. Selbst als sie vom Zeugen auf ihr Tun ange­spro­chen wur­den, blie­ben sie unbeeindruckt.

Wenige Augenblicke spä­ter stell­ten Polizeibeamte dann das Neusser Quartett, im Alter von 18 und 19 Jahren, auf der Krefelder Straße. Einer der 18 Jährigen saß auf einem Fahrrad, das zuvor noch an einer Laterne ange­ket­tet war. Die Vier erwar­tet ein Verfahren wegen Verdacht des Diebstahls; die Ermittlungen gegen sie dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)