Neuss: Neues ISR-​Engagement in der Region

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die inter­na­tio­nale Schule in Neuss, ISR, hat sich in den letz­ten Monaten neu auf­ge­stellt und neben eini­gen bis­her lang­jäh­rig gepfleg­ten Aktivitäten gezielt neue Initiativen zur Einbindung der Schule in die regio­nale Nachbarschaft gestar­tet, wie dies für Schulen üblich ist.

2014-05-24-Ne_ISR-Sommerfest_006So fei­erte die ISR im Juni ihr jähr­li­ches Sport-​Sommerfest. Bisher war es ein Fest für die Gemeinschaft, man kommt zusam­men, trifft sich, plau­dert, unter­stützt die Kinder bei Fußballspielen, leicht­ath­le­ti­schen Wettkämpfen und ande­ren Sportaktivitäten. Dieses Jahr waren erst­ma­lig ca. 200 inter­es­sierte Familien zu dem Sportfest gela­den und nah­men an dem regen Treiben teil. Darunter auch zahl­rei­che Familien chi­ne­si­scher Firmen aus der Region. Neu war die­ses Jahr auch, dass erst­ma­lig meh­rere Partner aus der Nachbarschaft zum Thema Musik, Sport und Kunst mit­wirk­ten, so z.B. spielte der benach­barte Tennisclub Stadtwald Neuss 1980 eV den Kindern die Bälle zu u.v.m. Organisiert haben das Fest die Schüler/​innen der ISR mit­hilfe eini­ger Eltern.

Das Engagement der ISR Schüler/​innen erstreckt sich dar­über hin­aus auf zahl­rei­che soziale Projekte, so zum Beispiel für das Familienzentrum Neuss (Bestandteil der Dachorganisation „skf“ Sozialdienst Katholischer Frauen), das regio­nal mit dem 1. Platz aus­ge­zeich­nete Schülerprojekt der Interpack Düsseldorf „Save Food“ zur Eindämmung der Lebensmittelverschwendung und die Schulpartnerschaft im Rahmen von „Cambodia’s Hope“, für die Schüler/​innen regel­mä­ßig Spenden sam­meln. Unter dem Titel „ISR- Kinder schmin­ken Kinder“ leis­te­ten kürz­lich 15 Schüler/​innen Hilfe bei dem Familienfest des Zirkus Hansa Wunderland in Osterrath und schmink­ten zahl­rei­chen Kindern die Gesichter nach deren Wünschen. Ein ande­res Schülerteam enga­giert sich seit Anfang des Schuljahres, um einer Familie in den Sommerferien ein Haus zu bauen unter dem Dach von „Habitat for Humanity“.

Politisches Engagement zu den Themen Menschenrechte, Umweltpolitik und Abrüstung zeig­ten kürz­lich 12 ISR-​Schüler/​innen. Sie reis­ten mit den Lehrern Herrn Bates und Frau Stemmler zu den MUN in Rostock. Die MUN, Model United Nation, ist eine inter­na­tio­nale Schülerveranstaltung, bei der Schüler/​innen aus aller Welt Stellung neh­men zu welt­po­li­ti­schen Themen. Der Schüler/​innen der ISR freu­ten sich dabei u.a. über die Auszeichnung ihres Mitschülers Joans B. zum „Mr. MUN“, der für seine Debattierleistungen aus­ge­zeich­net wurde.

Die Neusser Relocaterin, Frau Karin Sander spricht von „einem neuen Anfang mit spür­ba­ren Auswirkungen, der für ihre Klienten ein Zugewinn und eine deut­li­che Bereicherung des Angebots im Neusser Raum ist“. 

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)