Dormagen: Straßenarbeiten in Horrem – Umleitungen und Sperrungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem – Bereits am kom­men­den Dienstag, 10. Juni, begin­nen umfang­rei­che Fahrbahndeckenarbeiten in Horrem. Die Arbeiten wer­den knapp zwei Monate dau­ern und sich in drei Bauabschnitten aufteilen.

Der erste Bauabschnitt betrifft die „Heinrich-​Meising-​Straße” zwi­schen „Weilerstraße” und „Am Hagedorn”. Hier wird der Fahrbahnuntergrund im Zeitraum 10. Juni bis 18. Juli saniert. Dazu wird die „Heinrich-​Meising-​Straße” für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anlieger, Rettungsfahrzeuge und Linienbusverkehr haben freie Einfahrt. Umleitungen ste­hen über „Am Hagedorn”, „Knechtstedener Straße” und „Weilerstraße zur Verfügung und sind ausgeschildert.

Der zweite Bauabschnitt betrifft die Straße „Am Hagedorn”. Hier wird eben­falls die Fahrbahn im Abschnitt Ecke „Heinrich-​Meising-​Straße und Ecke „Knechtstedener Straße erneu­ert und des­we­gen für die Dauer von zwei Wochen gesperrt. Anwohner, Rettungsfahrzeuge und Linienbusse haben freie Einfahrt.

Der dritte Bauabschnitt ist für den Zeitraum 21. bis 25. Juli gesperrt und betrifft wie­der die „Heinrich-​Meising-​Straße” im Abschnitt zwi­schen „Weilerstraße” und „Am Hagedorn”. Diesmal wird wegen der abschlie­ßen­den Deckenarbeiten die „Heinrich-​Meising-​Straße” kom­plett gesperrt. „Weilerstraße”, „Knechtstedener Straße” und die Straße „Am Hagedorn” ste­hen als Ausweichstrecke zur Verfügung. Der Linienbusverkehr wird für die Dauer die­ser Arbeiten umge­lei­tet. Aushänge an den Haltestellen und eine wei­tere Presseinfo infor­mie­ren dann über den Ersatzstandort.

Die Arbeiten fin­den im Rahmen des Deckenprogramm 2014 der Technischen Betriebe Dormagen (TBD) statt. Die TBD inves­tie­ren hier rund 700.00 Euro.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)