Dormagen: Senior auf offe­ner Straße beraubt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Innenstadt (ots) – Am Donnerstagmittag (05.06.) kam es gegen 12:30 Uhr auf der Nettergasse zu einem Raubüberfall. 

Ein Unbekannter hatte einem 86-​jährigen Senior sei­nen „Trolley” ent­ris­sen, ihn bei­seite gesto­ßen und war danach geflüch­tet. Zuvor hatte der Mann bei einem Geldinstitut Bargeld abge­holt und dies in sei­nen fahr­ba­ren Koffer verstaut.

Vor sei­nem Haus wurde er dann von einer unbe­kann­ten Person ange­spro­chen, die ihn schließ­lich beraubte und in Richtung Tiefgarage Rathausgalerie lief. Vermutlich war der ältere Herr beim Abheben des Bargeldes beob­ach­tet worden.

Der Geschädigte beschreibt den Täter wie folgt:

  • 25–30 Jahre alt
  • 170 Zentimeter groß
  • Schmächtige Statur
  • Schwarze Haare
  • Südosteuropäisches Erscheinungsbild
  • Brillenträger
  • trug eine schwarze Kappe, schwarze Jacke und blaue Jeans

Eine Fahndung nach dem Räuber ver­lief bis­lang nega­tiv. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)