Kaarst: CAROLUS Jahreshauptversammlung 2014 – Mitgliederzahl wächst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Die Brauchtumsgesellschaft CAROLUS e.V., Kaarst hielt kürz­lich in den Räumlichkeiten des PARK INN Hotels in Kaarst ihre jähr­li­che Mitgliederversammlung ab.

Nach Begrüßung, Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit der Jahreshauptversammlung durch den Geschäftsführer Eckehard Liebeck erstat­tete der 1. Vorsitzende Hans-​Peter Grabowski Bericht über das abge­lau­fene Jahr.

Die Gesellschaft fühlt sich nach einem Zuwachs von 18 neuen Mitgliedern (+21%) auf 98 Herren wei­ter gestärkt.

Die Anerkennung und Unterstützung von Institutionen, Firmen, der Presse, dem Fernsehsender und die Bereitschaft der Vereinsmitglieder, die Gesellschaft CAROLUS mate­ri­ell und ideell zu unter­stüt­zen, ist unge­bro­chen. Viele Einladungen ande­rer Vereine und Institutionen, aber auch die Mitgliedschaft im CC Düsseldorf unter­strei­chen, wel­che Bedeutung die Gesellschaft CAROLUS mitt­ler­weile hat.

Besondere Hilfe von Außen kommt der Gesellschaft CAROLUS immer dann zu Gute, wenn die Damen zu Veranstaltungen kos­ten­los den Saal deko­rie­ren und jedes Mal für neue und krea­tive Überraschungen sorgen.

Das noch kurz vor Weihnachten in den Handel gebrachte Buch „Kaarster Geschichte(n)“ brach mona­te­lang alle Verkaufsrekorde im Kaarster Buchhandel und war Bestseller bis Februar /​März 2014. Unterstützt durch ver­schie­dene Lesungen des Autors Hans-​Peter Grabowski wurde der his­to­ri­sche Brauchtumsschwerpunkt der Gesellschaft CAROLUS noch deut­li­cher hervorgehoben.

Der Schatzmeister Volker Zachel berich­tete über die zufrie­den­stel­lende Finanzlage der Gesellschaft CAROLUS, trotz der Kosten für die Herausgabe des neuen CAROLUS-​Buches. Als Kassenprüfer bestä­tigte Franz-​Josef Kallen eine ordent­li­che Buchführung. Die Kassenprüfer Franz-​Josef Kallen und Raimund Bialkowski wur­den in ihrem Amt bestä­tigt und nah­men ihre Wahl an.

Der gesamte Vorstand wurde bei eige­ner Enthaltung ent­las­tet. Danach folgte der Bericht der Arbeitsgruppen Brauchtum durch Harald Oestreich.

Beim Brauchtum konn­ten beson­ders die Pflege des Maubis–Brunnens, das Kartoffelfest und die Mitgliedschaft im Verein Brunnenlandschaften Büttgen her­vor­ge­ho­ben werden.

Einen beson­de­ren Platz nahm die Überreichung des CAROLUS – Ehrenbechers an Bürgermeister Franz-​Josef Moormann im gro­ßen Saal des Park Inn Hotels ein. Es war nicht nur eine sehr gelun­gene Veranstaltung, son­dern hatte auch unge­wöhn­lich viel Öffentlichkeit. Viele gela­dene Prominente beglück­wünsch­ten den Geehrten und die Gesellschaft CAROLUS über­prüfte mit zwei Bühnenaktionen die Hobbys unse­res Stadtoberhauptes. Zusammen mit dem Shanty-​Chor Neuss sang unser Bürgermeister solo und im Chor und baute zusam­men mit dem Team Tischlerei Hermans eine rie­sige Holzeisenbahn unter dem Applaus des begeis­ter­ten Publikums zusammen.

Danach spen­dete CAROLUS zusam­men mit Tischler Hermans diese Eisenbahn dem Bürgermeister mit der Auflage, diese an einen Kaarster Kindergarten zu ver­lo­sen. Dieses geschah mitt­ler­weile unter gro­ßer Aufmerksamkeit von Presse und Fernsehen an den heil­päd­ago­gi­schen Lukas-​Kindergarten Holzbüttgen.

CAROLUS ist stolz und dankt für so viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Elferratspräsident Karsten Kremser berich­tete zuletzt über die Gruppe CAROLUS Elferrat.

Karneval begann mit dem Monturappell des Elferrates, und endete am Aschermittwoch mit dem Hoppedizbegräbnis. Zwischendurch fand der Galaball im Karneval unter dem Motto „CAROLUS Narrenschiff“ statt.

Trotz tol­lem Programm und einem groß­ar­ti­gen Eigenauftritt des Elferrates mit Shanty-​Chor Neuss als Back Ground Chor konnte der Saal auf­grund orga­ni­sa­to­ri­scher Fehler nicht ganz aus­ver­kauft wer­den. Die Festgesellschaft erfreute sich jedoch an den tol­len Auftritten des Düsseldorfer Prinzenpaares und der Düsseldorfer Prinzengarde Blau Weiß, die Mülhemer aus Köln und eben am Elferratsauftritt..

Die Planungen für 2014/​2015 sind im vol­len Gange, auch der nächste Ehrenbecher-​Empfänger steht bereits fest. Bekanntgabe jedoch erst Anfang Oktober 2014.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)