Neuss: Tageswohnungseinbrüche in Gnadental

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) – Am Montag (2.6.), zwi­schen 8 und 17 Uhr, bra­chen unbe­kannte Täter in ein Haus auf dem Nixhütter Weg ein. 

Die Einbrecher gelang­ten über den Garten zur Rückseite des Hauses und klet­ter­ten dort an einem Regenfallrohr hin­auf. Sie schlu­gen ein Fenster im ers­ten Obergeschoss ein und durch­wühl­ten die angren­zen­den Räumlichkeiten. Anschließend ent­ka­men sie mit Schmuck, Bargeld und einem Laptop.

Neben Spuren, die am Tatort gesi­chert wer­den konn­ten, setzt die Polizei auf die Beobachtungen von Nachbarn, die in den ver­gan­ge­nen Tagen drei ver­däch­tige Personen im Bereich des Tatortes gese­hen hat­ten. Am glei­chen Tag (Montag, 6.2.), zwi­schen 10:55 und 13:20 Uhr ver­such­ten Unbekannte auch in ein Haus auf der Magnolienstraße einzubrechen.

Ein Zusammenhang mit der Tat auf dem Nixhütterweg kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Wer Hinweise zu den Taten oder Tätern geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)