Rhein-​Kreis Neuss: Landeswettkämpfe im Neusser Stadtbad: Schwimmer des Norbert-​Gymnasiums und der Schule am Wildpark erfolgreich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss/​Neuss – Die bes­ten 21 Schwimm-​Mannschaften aus Nordrhein-​Westfalen der Klassen fünf und sechs tra­ten jetzt beim Landesschwimmfinale im Neusser Stadtbad an.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Michael Braun und Alexander Bride von der Neusser Bäder- und Eissporthallen GmbH (hinten v.l.) freuten sich gemeinsam mit dem Team des Dormagener Norbert-Gymnasiums über Silber. Foto: Norbert-Gymnasium
Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke, Michael Braun und Alexander Bride von der Neusser Bäder- und Eissporthallen GmbH (hin­ten v.l.) freu­ten sich gemein­sam mit dem Team des Dormagener Norbert-​Gymnasiums über Silber. Foto: Norbert-Gymnasium

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke begrüßte die Mannschaften aus den Regierungsbezirken Düsseldorf, Köln, Detmold und Arnsberg. Aus dem Rhein-​Kreis Neuss tra­ten die Jungenmannschaften des Norbert-​Gymnasiums in Dormagen und der Schule am Wildpark in Neuss an. Auch ein Team der Neusser Josef-​Beuys-​Schule hatte sich qua­li­fi­ziert, musste aber kurz­fris­tig absagen.

Am Ende hat­ten die Jungen vom Norbert-​Gymnasium Knechtsteden Grund zum Jubeln. In der Gruppe „Gymnasium, Realschule, Gesamtschule” freu­ten sich die Dormagener über einen zwei­ten Platz hin­ter dem Jungenteam vom Carl Friedrich von Weizsäcker-​Gymnasium in Ratingen. Die Ratinger dür­fen nach ihrem Sieg am Bundesfinale „Jugend trai­niert für Olympia” in Berlin teilnehmen.

Ebenfalls erfolg­reich schnit­ten die Jungen der Schule am Wildpark ab. Die Mannschaft der Kreisförderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen erreichte in der Gruppe „Hauptschule und Förderschulen” den fünf­ten Platz.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke ehrte die Sieger in Neuss gemein­sam mit Michael Braun und Alexander Bride von der Neusser Bäder- und Eissporthallen GmbH sowie mit Klaus Worms, Geschäftsführer der Landesstelle für den Schulsport.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)