Rhein-​Kreis Neuss: 3. Jugendwettbewerb SCHREIBTALENTE – Die Gewinner ste­hen fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Ergebnisse des 3. Jugendwettbewerbs SCHREIBTALENTE im Rhein-​Kreis Neuss ste­hen fest. 

648 Schülerinnen und Schüler von acht bis 18 Jahren und aller Schulformen haben teil­ge­nom­men. Sie erhiel­ten in der ver­gan­ge­nen Woche Post, und 77 junge Leute dür­fen sich beson­ders freuen: Ihre Geschichten und Gedichte wur­den von der SCHREIBTALENTE-​Jury für das Buch aus­ge­wählt, das ab 27. Juni beim BVK Buch Verlag Kempen erschei­nen wird. Um das Engagement der Einsender zu wür­di­gen, wer­den alle Teilnehmer außer­dem nament­lich im Buch genannt.

Insgesamt waren 374 Prosatexte und die bemer­kens­werte Anzahl von 274 Gedichten ein­ge­gan­gen. Verstärkt zeigte sich die Unterstützung durch Schulen: Diesmal gab es 421 Schul- bzw. 227 Privateinsendungen. Es wurde das Motto „Schreibt zu einem Bild“ vor­ge­ge­ben, wobei acht Motive aus dem Rhein-​Kreis Neuss, ins­be­son­dere zu Denkmälern, Wahrzeichen und Tradition aller acht Städte zur Auswahl stan­den. Hedwig von Bülow und Astrid Krömer aus dem Jurorenteam gestal­te­ten in den letz­ten Wochen das Buch mit den bes­ten Beiträgen fer­tig für den Druck. Krömer ver­rät aus dem Klappentext: „Die Texte füh­ren über­ra­schend in die Vergangenheit, über­zeu­gend in die Gegenwart und mit Entschiedenheit in die Zukunft.“ Von Bülow freut sich, dass es auch dies­mal eine beson­dere Bebilderung geben wird: „Schüler der Maria-​Montessori-​Gesamtschule Meerbusch hat­ten unter­schied­li­che Illustrationen zu den Wettbewerbsmotiven erstellt, und elf Arbeiten wer­den das Buch bereichern.“

Auch bei den Schulen ste­hen die Gewinner fest. Beim Sonderpreis (1. Platz) für die meis­ten Einsendungen im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl konnte sich bei den Grundschulen zum drit­ten Mal in Folge die Regenbogenschule/​GGS Rheinfeld, Dormagen behaup­ten, der Sonderpreis für wei­ter­füh­rende Schulen geht an die Käthe-​Kollwitz-​Gesamtschule, Grevenbroich. Der Sonderpreis beinhal­tet den Besuch eines bekann­ten Autors noch im lau­fen­den Schuljahr.

Um den Umgang mit Lyrik wei­ter zu för­dern, konnte Projektleiterin Renate Kaiser für die Schüler der Regenbogenschule/​GGS die Lyrikerin und Poetry Slammerin Pamela Granderath für einen gan­zen Vormittag an der Schule gewin­nen, an der Käthe-​Kollwitz-​Gesamtschule wird Autor und Bühnenpoet Marco Jonas Jahn mit Schülern ver­schie­de­ner Jahrgangsstufen ebenso Lyrik leben­dig wer­den lassen.

Die Veranstalter ver­ge­ben zudem erneut je einen 100-​Euro-​Büchergutschein an die zweit- und dritt­pla­zier­ten Schulen. Bei den Grundschulen sind dies: Gemeinschaftsgrundschule Viktoria, Grevenbroich-​Frimmersdorf und Gemeinschaftsgrundschule Vorst, Kaarst; bei den wei­ter­füh­ren­den Schulen: Städtisches Gymnasium Korschenbroich und Städtisches Meerbusch Gymnasium Meerbusch.

Alle Gewinner sind unter www​.schreib​ta​lente​.de veröffentlicht. 

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)