Meerbusch: Wahl-​Countdown: Von schnel­len Briefwählern und „über­rasch­ten” Nachzüglern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch – Noch immer melden sich im Wahlamt der Stadt Wahlberechtigte, die "ganz plötzlich" festgestellt haben, dass Ihnen die Wahlunterlagen fehlen - und dass sie doch am nächsten Tag in Urlaub fahren wollen.

Für Holger Reith, Wahlamtsleiter der Stadt Meerbusch, gehören solche Einzelfälle zum Alltagsgeschäft in den hektischen letzten Tagen des Wahl-Countdowns. Entsprechend gelassen wird geholfen. "Wer jetzt noch keine Wahlbenachrichtigung oder keine Unterlagen hat, steht mit großer Wahrscheinlichkeit nicht im Wählerverzeichnis", so Reith. "In solchen Fällen bitte unverzüglich unsere Telefonnummer 916-300 wählen oder gleich persönlich bei uns an der Wittenberger Straße 21 in Lank-Latum vorbeikommen."

Rund 6.600 Wahlberechtigte waren schneller und haben bereits Briefwahl beantragt. Da die Unterlagen für Kommunal- und Europawahl separat versandt werden müssen, hat das Wahlamt - Stand heute - bereits rund 13.200 Postsendungen auf die Reise zu den Wählern geschickt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.