Grevenbroich: Verkehrsunfall endet tödlich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am 18.05.2014 ereig­nete sich in Wevelinghoven ein Verkehrsunfall mit töd­li­chem Ausgang.

Gegen 18:00 Uhr befuhr ein 74-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem Motorroller die Straße An der Obermühle in Richtung Burgstraße. Unmittelbar nach­dem er die Kreuzung zum Hemmerdener Weg pas­siert hatte, geriet sein Fahrzeug nach Zeugenangaben ins Schlingern. Auf der Burgstraße kam er dann direkt hin­ter einem am Fahrbahnrand gepark­ten Wohnanhänger zu Fall.

Der Verunfallte wurde nach not­ärzt­li­cher Erstversorgung mit­tels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit spä­ter ver­starb. Nach ers­ten Ermittlungen ist zu ver­mu­ten, dass eine Vorerkrankung ursäch­lich für den Verkehrsunfall war.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)