Dormagen: Beherzte Bürger stell­ten Automarder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Samstag (17.05.2014), gegen 12:10 Uhr, beob­ach­tete ein auf­merk­sa­mer Zeuge eine männ­li­che Person, wel­che sich auf­fal­lend zwi­schen gepark­ten Fahrzeugen auf dem Friedhofsparkplatz Holzweg bewegte.
Als er den ver­däch­ti­gen Mann einen kur­zen Augenblick aus den Augen ver­lor, ver­nahm der Zeuge ein Scheibenklirren und bemerkte die ein­ge­schla­gene Seitenscheibe eines Pkw (Daimler Benz A‑Klasse). Der Verdächtige hatte mitt­ler­weile eine Herrenhandtasche unter den Arm geklemmt und flüch­tete zu Fuß auf dem Holzweg in Richtung Delhoven.

Nach kur­zer Nacheile brach der Zeuge die Verfolgung ab und ließ über einen Arbeitskollegen die Polizei infor­mie­ren. Ein wei­te­rer auf­merk­sa­mer Bürger und zwei Angestellte des Friedhofes konn­ten den Täter letzt­end­lich auf dem Friedhof stel­len und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 52-​jährige Kölner, der bereits ein­schlä­gig hin­sicht­lich Diebstahlshandlungen aus Kraftfahrzeugen in Erscheinung getre­ten ist, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men und der Polizeiwache Dormagen zuge­führt. Die Ermittlungen dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)