Dormagen: Beherzte Bürger stell­ten Automarder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen (ots) - Am Samstag (17.05.2014), gegen 12:10 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge eine männliche Person, welche sich auffallend zwischen geparkten Fahrzeugen auf dem Friedhofsparkplatz Holzweg bewegte.
Als er den verdächtigen Mann einen kurzen Augenblick aus den Augen verlor, vernahm der Zeuge ein Scheibenklirren und bemerkte die eingeschlagene Seitenscheibe eines Pkw (Daimler Benz A-Klasse). Der Verdächtige hatte mittlerweile eine Herrenhandtasche unter den Arm geklemmt und flüchtete zu Fuß auf dem Holzweg in Richtung Delhoven.

Nach kurzer Nacheile brach der Zeuge die Verfolgung ab und ließ über einen Arbeitskollegen die Polizei informieren. Ein weiterer aufmerksamer Bürger und zwei Angestellte des Friedhofes konnten den Täter letztendlich auf dem Friedhof stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der 52-jährige Kölner, der bereits einschlägig hinsichtlich Diebstahlshandlungen aus Kraftfahrzeugen in Erscheinung getreten ist, wurde vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Dormagen zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)