Grevenbroich: „Tierische Ortsbesichtigung” beschäf­tigt die Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – Eine „Gefahrenstelle” der beson­de­ren Art beschäf­tigte die Polizei Grevenbroich am Freitagmorgen (16.05.). Gegen 06:30 Uhr wan­derte eine Schwanenfamilie durch Frimmersdorf. 

Eine Streifenbesatzung der Polizeiwache Grevenbroich beglei­tete sie über die Frankenstraße in Richtung Erft, wo sich die Federtiere gefahr­los auf­hal­ten konnten.

2014-05-16_GV_schwaene1

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)