Dormagen: Vereinzelt noch Wahlhelfer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Für die Kommunalwahlen benö­tigt das städ­ti­sche Wahlamt ver­ein­zelt noch Wahlhelfer. 

Dies gilt ins­be­son­dere für die mög­li­che Stichwahl am 15. Juni. Sie steht an, wenn kei­ner der Bürgermeisterkandidaten bei den Wahlen am 25. Mai mehr als die Hälfte der gül­ti­gen Stimmen erreicht.

In den Urnenwahlvorständen erhal­ten die Wahlhelfer ein „Erfrischungsgeld” in Höhe von 60 Euro (Beginn um 7.30 Uhr). Wer als Briefwahlhelfer ein­ge­setzt wird, erhält 40 Euro (Beginn um 14 Uhr). Interessenten kön­nen sich unter wahlamt@stadt-dormagen.de melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)