Rhein-​Kreis Neuss: Gleichstellungsbeauftragte – Kreishaus Neuss – „Pflegeberufe bie­ten gute Perspektiven”

Rhein-Kreis Neuss – Mit dem Thema "Pflege und Beruf" beschäftigte sich jetzt die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Kreis bei ihrer Sitzung im Kreishaus Neuss.

2014-05-15_rkn_gleichstellung-pflege
Sie werben für den Infotag zu Pflegeberufen (v.l.): Ursula Schmitz (Jüchen), Nicole Musiol (Rommerskirchen), Angelika Brieske (Korschenbroich), Andrea Heinrich (Grevenbroich), Gabriele Parschau (Meerbusch), Ulrike Kreuels (Rhein-Kreis Neuss), Ingrid Fleckenstein (Dormagen), Herta Peters (Kaarst) und Christel Thissen (Neuss). Foto: Rhein-Kreis Neuss

Die Frauen bereiteten unter anderem den Infotag "Perspektive - Pflegeberufe!" vor, der am Freitag, 23. Mai, ebenfalls im Neusser Kreishaus geplant ist.

Gemeinsam mit der "Allianz Wiedereinstieg im Rhein Kreis Neuss" bieten die Gleichstellungsbeauftragten an diesem Tag von 9 bis 13 Uhr allen Besuchern Informationen zu Pflegeberufen, Qualifizierung, Bewerbung, Karrieremöglichkeiten sowie zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Interessierten.

Bei ihrem Treffen waren sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft darüber einig, dass Pflegeberufe jetzt und auch in Zukunft gute berufliche Perspektiven bieten. Angesichts der demografischen Entwicklung sinkt die Anzahl der pflegenden Angehörigen, während der Bedarf an professioneller Pflege immer größer wird.

Als nächstes will die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten einen Leitfaden zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf herausgeben. Diese ist sowohl für die Arbeitgeber gedacht als auch für die in der Pflege Beschäftigten.

Weitere Informationen zum Infotag gibt es unter www.rhein-kreis-neuss.de/perspektive-pflegeberufe. Über ihre Arbeit informieren die Gleichstellungsbeauftragten auf der Seite http://ag-gleichstellungsstellen.rhein-kreis-neuss.de.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)