Korschenbroich: Freiwilliges Ökologisches Jahr – jetzt bewer­ben

Korschenbroich – Die Stadt Korschenbroich bie­tet auch in die­sem Jahr Plätze für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an.

Ab 1. August 2014 kön­nen vier junge Erwachsene im Bereich „Naturschutz und Landschaftspflege“ bei der Stadtverwaltung arbei­ten, wo sie das Team des Fachamtes bei prak­ti­schen Aufgaben in der Natur und bei der Hintergrundarbeit am Schreibtisch unter­stüt­zen.

Was erwar­tet die FÖJ-​Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Korschenbroich? „Das Aufstellen von Infotafeln, die Instandhaltung von Nisthilfen, Pflegemaßnahmen an Obstbäumen, Baum- und Strauchpflanzungen, Mitarbeit am Umweltkataster gehö­ren genauso zur Arbeit wie die Hilfe bei der Planung von Umweltprojekten auf der Hochzeitswiese und anderswo“, sagt Dr. Theo Verjans.

Dies ist nur eine Auswahl. Grundsätzlich ist es uns wich­tig, den Berufsanfängern in Theorie und Praxis einen Einblick in den Bereich Umwelt zu bie­ten. Danach wis­sen sie, ob sie auf die­sem Gebiet wei­ter tätig sein wol­len.“ Er und Kollegin Claudia Schröder betreuen die Teilnehmer bezie­hungs­weise Teilnehmerinnen des Freiwilligen Ökologischen Jahres fach­lich und per­sön­lich. Arbeitsort ist das Amt 61 im Rathaus Don-​Bosco-​Straße. Von hier geht es in Absprache mit Dr. Verjans zur Arbeit in die Natur. Dem geht eine sechs- bis acht­wö­chige Schulung an den Geräten des Stadtpflegebetriebes vor­aus.

Das Angebot rich­tet sich vor allem an junge Erwachsene, die sich im Übergang von der Schule in eine beruf­li­che Ausbildung oder in ein Studium befin­den“, erläu­tert Verjans. Die Stadtverwaltung Korschenbroich ist vom Landschaftsverband Rheinland berech­tigt wor­den, diese Plätze anzu­bie­ten. Mehr Informationen zum Thema FÖJ gibt es daher auch auf der Homepage des Verbandes: www​.foej​.lvr​.de. Dort kön­nen Jugendliche die Erfahrungsberichte Gleichaltriger lesen; dort ist auch die Vergütung erläu­tert. Die Bewerbung erfolgt kom­plett online über diese Internetseite.

Weitere Fragen zu Arbeitsschwerpunkten und zum Arbeitsablauf in Korschenbroich beant­wor­ten Dr. Theo Verjans (Tel. 02161/613–146) und Claudia Schröder (Tel. 02161/613–191) gern. Ihre Email-​Adressen lau­ten: theo.verjans@korschenbroich.de und claudia.schroeder@korschenbroich.de.

Erfahrung mit der Anleitung von Nachwuchs haben die bei­den natür­lich: Sie haben schon drei FÖJ-​Jahrgänge beglei­tet und zuvor waren bei Ihnen schon Zivildienstleistende tätig.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)