Neuss: Rollerfahrer ver­letzt – Unfallflucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Auf der Kreuzung Alexianerplatz ereig­nete sich am Samstag gegen 15:30 uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 74-​jähriger Motorrollerfahrer schwer ver­letzt wurde. 

Ersten Ermittlungen zufolge war eine 24-​jährige Kölnerin von der Stresemannallee aus kom­mend bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein­ge­fah­ren. Hierbei hatte sie mit ihrem Daewoo Kleinwagen den Zweiradfahrer erfasst. Anstatt sich um den Verletzten zu küm­mern setzte sie ein­fach ihre Fahrt über den Berghäuschensweg fort. Aufmerksamen Zeugen ist es zu ver­dan­ken, dass die schnell alar­mier­ten Polizeibeamten die Verursacherin auf dem Parkplatz eines nahe gele­ge­nen Verbrauchermarktes ding­fest machen konnten.

Der Grund für die Flucht war auch schnell ermit­telt. Die Kölnerin war deut­lich alko­ho­li­siert. Sie musste sich einer Blutprobe unter­zie­hen. ihr Führerschein wurde sicher­ge­stellt. Aufgrund der erlit­te­nen Verletzungen wurde der Kradfahrer nach not­ärzt­li­cher Behandlung vor Ort in ein Neusser Krankenhaus ein­ge­lie­fert. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 3000 Euro. Die am Unfall betei­lig­ten Fahrzeuge wur­den sichergestellt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)