Korschenbroich: Alte Herren fei­ern 50 Jahre – VfR Neuss gewinnt 42. Fleckenhaus-​Cup

Korschenbroich-Glehn – Passend zum 90-jährigen Bestehens des SV Glehn feiern auch die „Alten Herren“ des Vereines ein Jubiläum in diesem Jahr:

Noch alle aktiv am Ball: Die Alten Herren des SV Glehn
Noch alle aktiv am Ball: Die Alten Herren des SV Glehn. Foto SV Glehn

Die Abteilung von „Chef“ Ralf Lingen, 1964 gegründet, feierte jetzt im Glehner Frangensaal mit 130 Gästen ihr „50-Jähriges“. Lingen und Co. hatten den Saal mit vielen alten Fotos, Zeitungsausschnitten und Chroniken aus den letzten 50 Jahren liebevoll geschmückt und damit für viele ehemalige und aktuelle Spieler der Glehner Jungsenioren für Gelegenheit gesorgt, in vergangenen Zeiten zu schwelgen und Anekdoten rund um den Glehner Fußball auszutauschen. Bei Musik für alle Generationen wurde anschließend bis in die frühen Morgenstunden in den Mai getanzt.

Das dann am Samstag folgende 42. Turnier für Altherren-Mannschaften um den Fleckenhaus-Pokal sicherten sich die „VfR Neuss Allstars“ durch einen 2:0-Endspielsieg gegen den SV Erftstolz Niederaußen aus dem Rhein-Erft-Kreis. Angetreten unter anderem mit den ehemaligen Oberliga-Spielern Thomas Maaßen, Ralf Criens und Edgar Hagedorn stellte die Truppe ihre ehemalige sportliche Klasse eindrucksvoll unter Beweis und ließen bei den Beobachtern Erinnerungen an glorreichere Zeiten des VfR 06 aufkommen. Denn aktuell steht der Verein ohne in Spielbetrieb befindliche Mannschaften in Jugend und Senioren vor einer mehr als ungewissen Zukunft. Die Zuschauer im Glehner Sportpark sahen viele spannende aber vor allem stets faire Spiele, bei denen sich die SVG Weißenberg den dritten Platz vor den Gastgebern sicherte. Bei frühsommerlichem Wetter ließen die Spieler anschließend noch in netter Atmosphäre in geselliger Runde den Nachmittag ausklingen.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)