Neuss: Französische Künstler stel­len im Romaneum aus – Delegation aus Châlons

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der Deutsch Französische Kulturkreis hat gemein­sam mit Neusser Künstlerinnen und Künstlern sowie den Vereinen Amic Allemand und Art Vivant eine Ausstellung mit Bildern und Skulpturen châ­lo­ne­ser Künstler im Romaneum organisiert. 

2014-05-07_Ne_Franz-Kuenstler_RomaneumKarl Rüdiger Himmes, Vorsitzender des Komitees für Partnerschaften und inter­na­tio­nale Beziehungen, begrüßte jetzt Künstlerinnen und Künstler aus Châlons-​en-​Champagne offi­zi­ell in Neuss.

Neben den Künstlerinnen und Künstlern haben von fran­zö­si­scher Seite Gérard Lebas, Erster stell­ver­tre­ten­der Bürgermeister und Partnerschaftsdezernent von Châlons, sowie seine Frau Martine, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Amic Allemand, an der Ausstellungseröffnung teilgenommen.

Die Verkaufsausstellung ist noch bis zum 18. Mai 2014 im Romaneuum zu sehen.

Auf dem Bild rechts:

Karl Rüdiger Himmes erklärt Gérard Lebas, Erster stell­ver­tre­ten­der Bürgermeister und Partnerschaftsdezernent von Châlons, sowie seine Frau Martine, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Amic Allemand, das Romaneum.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)