Meerbusch: Städtische Kita „Tabaluga” in Lank fei­ert 40-​jähriges Bestehen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Als der Städtische Kindergarten „Tabaluga” in Lank-​Latum gebaut wurde, war die junge Stadt Meerbusch gerade ein­mal vier Jahre alt – aber schon im Aufwind, was Neubaugebiete und den Zuzug jun­ger Familien anging. 

Der Stadtteil Lank-​Latum wuchs ste­tig, eine neuer Kindergarten musste her. Generationen von Jungen und Mädchen haben seit­dem an der Stettiner Straße wich­tige Schritte ins Kinderleben getan. Die ers­ten brin­gen heute schon selbst wie­der ihre Sprösslinge zur Betreuung.

Am Samstag, 24. Mai, 14 bis 18 Uhr, fei­ern Kinder, Erzieherinnen, Förderverein, Elternbeirat und Elternschaft mit zahl­rei­chen gela­de­nen Gästen das 40-​jährige Bestehen des Hauses. „Unser Geburtstag soll ein bun­ter Tag für die ganze Familie wer­den”, so Kita-​Leiterin Andrea Henze. „Wir hof­fen auch, dass viele ehe­ma­lige Tabaluga-​Kinder und ihre Angehörigen am 24. Mai den Weg zu uns finden.”

Kinder ler­ben die vier Elemente mit Künstlern” heißt das Motto des Festes. Von den Kindern, die sich schon seit Monaten künst­le­risch mit den Motiven Erde, Feuer, Wasser, Luft beschäf­ti­gen, gibt es eine bunte Vorführung zum Thema. Drumherum rankt sich ein bun­tes Programm mit Kinderaktionen, Schatzsuche, Angeln, Sonnenblumen pflan­zen, Feuerbälle bas­teln und vie­lem mehr. Natürlich ist auch für die Verpflegung der Gäste bes­tens gesorgt. Von 17 bis 18 Uhr wer­den schließ­lich die Bilder ver­stei­gert, die die Kinder zu den vier Elementen selbst gemalt haben.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)