Korschenbroich: Schwerer Verkehrsunfall L361 – Personen schwer ver­letzt

Korschenbroich – Gegen 15:00 Uhr ereignete sich heute, Mittwoch den 07.05.2014, ein schwerer Verkehrsunfall auf der L361. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

2014-05-07_Kor_vup-l361_012Zu dieser Zeit befuhr ein PKW Mercedes die L361, aus Richtung Willich kommend, in Fahrtrichtung Korschenbroich Kreuzungsbereich L382/ L390. Der Mercedes Limousine entgegen befuhren zwei Insassen eines PKW VW Passat Kombi aus Korschenbroich kommend.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer des Mercedes die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem VW. In beiden Fahrzeugen wurden die Airbags ausgelöst. Der Aufprall war, nach Zeugenaussagen, so massiv, dass sich beide PKW aufstellten und erst danach wieder auf die Fahrbahn aufschlugen.

Während es für den Fahrer im Mercedes relativ glimpflich ausging, er wurde nur leicht verletzt, traf es die Insassen im VW besonders massiv. Beide, insbesondere der Beifahrer, wurden mit schwersten Verletzungen in Krankenhäuser verbracht.

Die genaue Unfallursache werden die Fachleute der Polizei noch ermitteln. Die L361 wurde zur Unfallaufnahme in diesem Bereich voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Korschenbroich (ots) - Am Mittwoch (7.5.), gegen 15 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Willicher Straße (Landstraße 361) in Korschenbroich, bei dem zwei Autos frontal zusammenstießen.

Ein 76-jähriger Neusser befuhr mit seiner Daimler E-Klasse die Willicher Straße aus Schiefbahn kommend in Richtung Herrenshoff. Zwischen der Kreuzung Am Büttger Wald und der Kreuzung Landstraße 390 geriet der Mann, aus noch ungeklärter Ursache, auf gerader Strecke in den Gegenverkehr.

Einige entgegenkommende Verkehrsteilnehmer konnten noch rechtzeitig ausweichen. Einem 26-jährigen Passat-Fahrer aus Frechen gelang dies nicht, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Wagen kam. Er und sein 46-jähriger Beifahrer wurden bei der Kollision schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 76-Jährige verletzte sich durch den Aufprall leicht. An den Autos der Beteiligten entstand Totalschaden.

Das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei im Rhein-Kreis Neuss wurde in die Maßnahmen einbezogen. Die Polizei sperrte die Willicher Straße für die Dauer der Unfallaufnahme. Es kam zu Verkehrsstörungen.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)