Korschenbroich: Verkehrsunfall L361PKW im Graben

Korschenbroich-Glehn – Zu einem Verkehrsunfall auf der L361, am heutigen Dienstag den 06.05.2014 gegen 16:40 Uhr,  wurde die Korschenbroicher Freiwillige Feuerwehr gerufen.

2014-05-06_Kor_l361_vup_005Der Fahrer einer PKW Audi Kombi, aus dem Kreis Viersen, hatte aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Die Folge war, dass er nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal mit einem Baum kollidierte. In Fahrzeug wurden die Airbags ausgelöst und der 25 jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus verbracht.

Der Baum wurde schwer beschädigt und wurde durch die Feuerwehr gefällt. Die Bergung der verunfallten Fahrzeuges gestaltete sich etwas schwieriger, da das Straßenniveau ca. 1,5 Meter über der Unfallstelle lag.

Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren die Löschzüge der Ffw Korschenbroich, ein Rettungswagen sowie die Polizei. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis ca. 19 Uhr Vorort.

Korschenbroich (ots) - Am Dienstag, den 06.05.2014, gegen 16.20 Uhr, kam ein 24-jähriger aus Willich auf der Landstraße 361, kurz hinter der Einmündung zur Landstraße 32 (Büttger Weg), nach rechts von der Fahbahn ab, rutschte ca. 1m tief die angrenzende Böschung hinab und prallte gegen zwei Bäume.

Ein Baum wurde so stark beschädigt, dass die Feuerwehr ihn fällen musste. Am PKW entstand erheblicher Schaden. Der Unfallfahrer hatte Glück, er wurde nur leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen wird der sogenannte "Sekundenschlaf" als mögliche Unfallursache in Betracht gezogen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)