Dormagen: Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht unter Alkoholeinwirkung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Am Montag, 05.05.2014, gegen 23:40 Uhr, ver­ließ eine 29-​jährige Dormagenerin ihre Wohnung in Horrem, nach­dem sie von einem Nachbarn auf­grund Ruhestörungen aus ihrer Wohnung zu Ruhe ermahnt wor­den war. 

Sie setzte sich in ihr Fahrzeug und beab­sich­tigte mit ihrem PKW davon­zu­fah­ren. Beim Zurücksetzen rammte sie drei am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge und beschä­digte diese. Danach blieb die junge Frau mit ihrem Fahrzeug ste­hen, stieg aus und ver­schwand kurz in ihrer Wohnung. Anschließend kehrte die Fahrzeugführerin zu ihrem PKW zurück und ent­fernte sich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Lübecker Straße.

Dies wurde durch einen Zeugen beob­ach­tet, der dar­auf­hin die Polizei infor­mierte. Im Rahmen einer inten­si­ven Fahndung durch meh­rere Einsatzfahrzeuge der Polizei wurde die Fahrzeugführerin in Horrem ange­trof­fen und kon­trol­liert. Dabei wurde eine Alkoholisierung der Fahrzeugführerin fest­ge­stellt, die auf der Polizeiwache in Dormagen zu einer Blutentnahme und Beschlagnahme des Führerscheins führte. Es ent­stand mitt­le­rer Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)