Rhein-​Kreis Neuss: Bei Frühstücksaktion „Fair in den Tag” mitmachen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Tee oder Kaffee, Fruchtsäfte, Obst sowie Honig und Marmeladen – das alles gehört zu einem guten Frühstück dazu.

Wer nicht nur gut früh­stü­cken, son­dern sich auch für den Fairen Handel ein­set­zen will, kann noch bis zum 1. Juni 2014 bei der Frühstücks-​Aktion von TransFair mit­ma­chen. „Fair in den Tag” heißt die Aktion, an der sowohl Privatpersonen als auch Aktionsgruppen, Kirchengemeinden, Kindergärten, Schulen, Unternehmen, Handel und Gastronomie teilnehmen.

Kindergarten-​Gruppen oder Schulklassen früh­stü­cken zum Beispiel mit Nuss-​Nougat-​Crème oder Marmelade aus fai­rem Handel. Supermärkte könn­ten Verkostungsaktionen von fair gehan­del­ten Getränken oder Brotaufstrichen anbie­ten, wäh­rend Gastronomen ein spe­zi­el­les Faires Frühstück ser­vie­ren. Ob pri­vat mit Freunden oder im Büro mit Kollegen – fair in den Tag star­ten kann jeder mit fair gehan­del­ten Getränken, Brotaufstrichen und selbst­ge­mach­ten Leckereien.

Rezepte unter ande­rem für Bananen-​Muffins, Schokoladen-​Erdnuss-​Kekse und Fruchtteepunsch fin­den sich auf der Internetseite www​.fairtrade​-deutsch​land​.de. Hier kön­nen Interessierte ihr Frühstück auch offi­zi­ell anmel­den oder Fotos für einen Foto-​Wettbewerb einschicken.

Mit „Fair in den Tag” soll welt­weit ein Zeichen gesetzt wer­den. Denn mit dem Kauf von Fairtrade-​Waren unter­stützt der Kunde Kleinbauern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Der Rhein-​Kreis Neuss setzt sich seit 2010 als ers­ter Fairtrade-​Kreis in Deutschland für den Fairen Handel ein. So kön­nen Bürger sich mit Hilfe des Einkaufs- und Gastronomieführers www​.fair​-im​-rhein​-kreis​-neuss​.de online infor­mie­ren, wel­che Unternehmen und Gastronomiebetriebe in ihrem Wohnort fair gehan­delte Produkte verkaufen.

Weitere Informationen zum Fairen Handel gibt es bei Renate Kuglin von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Telefon 02131 928‑1303.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)