Rhein-​Kreis Neuss: Bei Frühstücksaktion „Fair in den Tag” mit­ma­chen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Rhein-Kreis Neuss – Tee oder Kaffee, Fruchtsäfte, Obst sowie Honig und Marmeladen - das alles gehört zu einem guten Frühstück dazu.

Wer nicht nur gut frühstücken, sondern sich auch für den Fairen Handel einsetzen will, kann noch bis zum 1. Juni 2014 bei der Frühstücks-Aktion von TransFair mitmachen. "Fair in den Tag" heißt die Aktion, an der sowohl Privatpersonen als auch Aktionsgruppen, Kirchengemeinden, Kindergärten, Schulen, Unternehmen, Handel und Gastronomie teilnehmen.

Kindergarten-Gruppen oder Schulklassen frühstücken zum Beispiel mit Nuss-Nougat-Creme oder Marmelade aus fairem Handel. Supermärkte könnten Verkostungsaktionen von fair gehandelten Getränken oder Brotaufstrichen anbieten, während Gastronomen ein spezielles Faires Frühstück servieren. Ob privat mit Freunden oder im Büro mit Kollegen - fair in den Tag starten kann jeder mit fair gehandelten Getränken, Brotaufstrichen und selbstgemachten Leckereien.

Rezepte unter anderem für Bananen-Muffins, Schokoladen-Erdnuss-Kekse und Fruchtteepunsch finden sich auf der Internetseite www.fairtrade-deutschland.de. Hier können Interessierte ihr Frühstück auch offiziell anmelden oder Fotos für einen Foto-Wettbewerb einschicken.

Mit "Fair in den Tag" soll weltweit ein Zeichen gesetzt werden. Denn mit dem Kauf von Fairtrade-Waren unterstützt der Kunde Kleinbauern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Der Rhein-Kreis Neuss setzt sich seit 2010 als erster Fairtrade-Kreis in Deutschland für den Fairen Handel ein. So können Bürger sich mit Hilfe des Einkaufs- und Gastronomieführers www.fair-im-rhein-kreis-neuss.de online informieren, welche Unternehmen und Gastronomiebetriebe in ihrem Wohnort fair gehandelte Produkte verkaufen.

Weitere Informationen zum Fairen Handel gibt es bei Renate Kuglin von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Telefon 02131 928-1303.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)