Rhein-​Kreis Neuss: Europatag Kreishaus Neuss – Europawahl als Chance für Erstwähler

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – „Die Europawahl – Chance für junge Erstwähler” steht im Mittelpunkt des Europatags der Region Mittlerer Niederrhein am Mittwoch, 7. Mai, ab 10 Uhr im Kreishaus Neuss. 

Veranstalter sind die NRW-​Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Dr. Angelika Schwall-​Düren, das NRW-​Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie der Rhein-​Kreis Neuss mit sei­nem Europe Direct Informationszentrum. Europabüro-​Leiterin Ruth Harte rich­tet ihre Einladung ins­be­son­dere an wei­ter­füh­rende Schulen, um mög­lichst viele Erstwähler anzu­spre­chen. Die rund zwei­stün­dige Informations- und Diskussionsveranstaltung ist kostenlos.

Im Anschluss an die Begrüßung durch Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke beant­wor­tet Mirja Hannele Ahokas, stell­ver­tre­tende Leiterin der Regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn, die Frage „Was zählt meine Stimme?” Sie zeigt, wel­che Rechte und Einflussmöglichkeiten das Europäische Parlament hat. Auch die Zuhörer kom­men beim Europatag zu Wort: In einer Diskussionsrunde kön­nen sie ihre Fragen rund um die Volksvertretung in Straßburg und Brüssel stellen.

Bei der Europawahl, die in Deutschland am 25. Mai statt­fin­det, wäh­len rund 400 Millionen Bürger der Europäischen Union ins­ge­samt 751 Europaabgeordnete. Deutschland wird mit 96 Abgeordneten im EU-​Parlament vertreten.

Anmeldungen zum Europatag 2014 im Kreishaus Neuss nimmt Ruth Harte, Leiterin des EUROPE-​DIRECT Informationszentrums im Neusser Kreishaus, unter Telefon 02131 928‑7600 oder per E‑Mail unter ruth.harte@rhein-kreis-neuss.de entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)