Meerbusch: Keine Energieberater im Auftrag der Stadt unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – In ver­schie­de­nen Meerbuscher Stadtteilen sind ein­mal mehr Energieberater auf­ge­taucht, die den Eindruck erwe­cken, in Zusammenarbeit oder im Auftrag der Stadtverwaltung Energiechecks am Haus durchzuführen. 

Solche Prüfungen sind für kei­nen Haushalt zwin­gend not­wen­dig und wer­den auch nicht von der Stadt beauf­tragt”, so Dana Frey vom städ­ti­schen Umweltamt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)