Dormagen: Tolle Ferien mit der Stadtranderholung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Ob Bauernhof oder bas­teln, ob Zelten oder Zirkus, ob Wasserspaß am und auf dem Nievenheimer See oder Paddeln auf dem Rhein – die Stadtranderholung für die Sommerferien 2014 hält viele span­nende Aktionen parat.

Die Kinder, die in die­sem Jahr zu Hause blei­ben, brau­chen sich dar­über nicht zu ärgern, denn die Veranstalter aus Dormagen haben sich bei ihrem Programm mäch­tig ins Zeug gelegt.

Vom 7. Juli bis zum 9. August bie­ten sie für Kinder und Jugendliche ins­ge­samt 16 inter­es­sante Aktionen an. „Für Spaß und hohen Freizeitwert ist gesorgt.“, sagt Peter Deuß vom Dormagener Jugendamt über die vie­len Aktionen für Kinder.

Ob es darum geht pad­deln zu ler­nen, zu zel­ten, zu gril­len oder „Spiele unter blauem Himmel“, ob Abenteuer in der Natur oder der Besuch eines Freizeitparks und rund ums Wasser zu expe­ri­men­tie­ren – den Kids bie­ten sich viele Möglichkeiten, die Ferien inter­es­sant und abwechs­lungs­reich zu verbringen.

Die Stadt unter­stützt das Programm mit Zuschüssen, um den Kindern grund­le­gende Erfahrungen in der Gruppe und span­nende Unterhaltung zu ermög­li­chen“, erläu­tert Deuß

Das Info-​Blatt zu den Aktionen ver­teilt das Jugendamt in den Grundschulen und den ers­ten bei­den Klassen der wei­ter­füh­ren­den Schulen. Es ist auch im Neuen Rathaus, Zimmer 2.58, erhält­lich oder kann als Datei von der Webseite der Stadt Dormagen her­un­ter gela­den wer­den. Anmeldungen zu den Aktionen neh­men die ein­zel­nen Veranstalter ent­ge­gen. Nähere Auskunft gibt Peter Deuß unter 02133/257–244.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)