Grevenbroich: Verkehrsunfall mit drei PKW und zwei Leichtverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Freitag, 25. April 2014, ereig­nete sich gegen 15.55 Uhr auf der Landesstraße 142, in Höhe der Einmündung Unterdorf, ein Verkehrsunfall mit drei betei­lig­ten Pkw und zwei ver­letz­ten Personen.

Eine 73-​jährige Grevenbroicherin befuhr mit ihrem PKW Ford Fiesta die Straße „Am Reiherbusch” aus Richtung Münchrath kom­mend, in Fahrtrichtung Neukirchen. Sie beab­sich­tigte die L 142 in Richtung Neukirchen zu über­que­ren und hielt an der Einmündung an, um einem aus Richtung Neuss auf der L 142 her­an­na­hen­den sil­ber­nen Nissan Micra Vorfahrt zu gewähren.

Sie schätzte die Entfernung und die Geschwindigkeit des Nissan nicht rich­tig ein und ver­suchte die L 142 noch vor die­sem Fahrzeug zu über­que­ren. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß bei­der Fahrzeug. Durch den Aufprall geriet der Ford auf die gegen­über­lie­gende Straße Unterdorf, und stieß auf einen dort ste­hen­den Pkw.

Die bei­den Insassen des Fords und des Nissans wur­den jeweils leicht ver­letzt. Der Gesamtschaden wird hier auf ca. 20.000.-EUR geschätzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)