Meerbusch: „Treffpunkt Wirtschaft” weist hei­mi­schen Unternehmen geschäft­li­che Wege nach Brasilien

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Der nächste „Treffpunkt Wirtschaft” der städ­ti­schen Wirtschaftsförderin Heike Reiß rich­tet sich dies­mal an Geschäftsführer, Vorstände und wei­tere Entscheidungsträger aus Unternehmen, die an Wirtschaftskontakten in Brasilien inter­es­siert sind. 

Dazu bie­tet die Wirtschaftsförderin am kom­men­den Dienstag, 29. April, 8.30 bis 10.30 Uhr, im Golfpark Meerbusch an der Badendonker Straße in Büderich in Zusammenarbeit mit dem Außenhandelsverband Nordrhein-​Westfalen und OscariBergs Consultancy einen kos­ten­lo­sen Workshop an. OscariBergs ist ein Beratungsunternehmen, das sich auf die Fahne geschrie­ben hat, Business-​Netzwerke zwi­schen Deutschland und Brasilien zu stärken.

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt ist Brasilien die siebt­größte Volkswirtschaft der Welt. Zudem ist das Land mit sei­nen 200 Millionen Einwohnern nach wie vor ein bedeu­ten­der Beschaffungs- und Absatzmarkt”, so Heike Reiß. Parallel zur Fußball-​Weltmeisterschaft in die­sem Sommer und den Olympischen Sommerspielen im Jahr 2016 werde in Brasilien in vie­len Sektoren nach­hal­tig inves­tiert. Der Ausbau der Infrastruktur ein­schließ­lich der Flug- und Seehäfen stehe ebenso auf der Agenda der Regierung wie die Modernisierung der Energieversorgung. Bei der Umsetzung der Projekte wür­den hoch­wer­tige Produkte und deut­sches Knowhow drin­gend gebraucht.„Diese Möglichkeiten kön­nen auch hei­mi­sche Unternehmen nut­zen”, so Heike Reiß. Wie das in der Praxis funk­tio­nie­ren kann, wel­che Kontakte und Hintergrundinformationen Investoren benö­ti­gen, berich­ten Berater der OscariBergs Consultancy den Teilnehmern am 29. April aus­führ­lich und praxisnah.

Wer Interesse hat, kann sich jetzt noch einen der letz­ten von ins­ge­samt 20 Teilnehmerplätzen sichern. Anmeldungen nimmt die Wirtschaftsförderung unter der Mail-​Adresse treffpunkt-wirtschaft@meerbusch.de oder unter der Telefonnummer 02132 /​916–413 entgegen.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)