Neuss: Trickdiebstahl – Goldkette ent­wen­det

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Weckhoven (ots) - Am Donnerstag, den 24.04.2014, gegen 13.30 Uhr, kam es zu einem Trickdiebstahl in Weckhoven, Am Lindenplatz.

Zwei weibliche Personen stiegen aus einem roten Kleinwagen aus und näherten sich ihrem Opfer, einer 49-jährigen Frau. Sie bedrängten diese heftig. Während eine Täterin den Arm der Frau festhielt, legte ihr die andere eine "Goldkette" um den Hals.

Als sich die 49-jährige endlich von den Frauen trennen und entfernen konnte, bemerkte sie, dass ihre eigene, hochwertige Goldkette fehlte. Stattdessen trug sie jetzt nur noch eine minderwertige Kette.

Die Trickdiebinnen werden wie folgt beschrieben:

  1. ca. 30 Jahre alt, sehr korpulent, auffällige goldene Schneidezähne, schwarze Hose, pinkfarbene Jacke
  2. ca. 30 Jahre alt, dürre Gestalt, graues Kopftuch, dunkler Pullover

Wer Angaben zu den Tatverdächtigen oder dem roten Kleinwagen machen kann, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02131/3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)