Neuss: Müllcontainer brann­ten – Polizei sucht Mädchengruppe

Neuss (ots) - Über die Ostertage (19.-22.04.) kam es im Neusser Stadtbereich zu mehreren Bränden, vornehmlich an Müllcontainern.

In der Nacht von Montag (21.04.) auf Dienstag (22.04.) zündelten Unbekannte im Bereich Pomona.
Gegen 23:50 brannte auf der Weberstraße der Inhalt eines Altpapier- und eines Altglascontainers. Etwa eine halbe Stunde später erhielt die Polizei Kenntnis über ein brennendes Plakat im Bereich Konrad-Adenauer-Ring/Moselstraße.

Wiederum nur 30 Minuten später, gegen 01:20 Uhr, schlugen Unbekannte an der Ludwig-Wolker-Sportanlage am Jean-Pullen-Weg zu, hier brannte ein Hausmüllcontainer. Die Feuerwehr löschte die Brände. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bereits am Samstagabend (19.04.), gegen 18:50 Uhr, zündelten Unbekannte im Neusser Norden auf der Plankstraße an einem Papiercontainer. Auch hier konnte der Brand durch die Wehr schnell gelöscht werden.

Zeugen berichteten der Polizei, dass nur wenige Minuten zuvor, sich vier bis fünf jugendliche Mädchen am Container aufhielten. Anschließend verschwand die Gruppe über die Engelbertstraße in Richtung der ARAL-Tankstelle, kurz darauf schlugen Flammen aus dem Behältnis. Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, werden gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)