Rhein-​Kreis Neuss: Preisträger in Fotowettbewerb ausgezeichnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – „Meine Heimat” – unter die­sem Motto haben sich foto­be­geis­terte Bürgerinnen und Bürger im Rhein-​Kreis Neuss und im pol­ni­schen Kreis Mikolów auf Motivsuche begeben.

Denn die bei­den Kreise, die 2014 auf 20 Jahre Partnerschaft zurück­bli­cken, hat­ten anläss­lich ihres Jubiläums zum Fotowettbewerb auf­ge­ru­fen. Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke gra­tu­lierte jetzt auf Schloss Dyck den Gewinnern aus dem Rhein-​Kreis Neuss.

Mit einer so gro­ßen Resonanz hat­ten wir gar nicht gerech­net. Über 550 Heimat-​Fotos sind alleine aus unse­rem Kreis ein­ge­gan­gen”, sagte Petrauschke, der den hei­mi­schen Preisträgern stell­ver­tre­tend für alle Teilnehmer auch im Namen sei­nes pol­ni­schen Amtskollegen, Landrat Henryk Jaroszek, und des Partnerschaftskomitees des Rhein-​Kreises Neuss mit Franz-​Josef Radmacher an der Spitze für ihre Beiträge dankte.

Die Preisträger aus dem Rhein-​Kreis Neuss sind:

2014-04-16_rkn_fotowettbewerb
Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und Partnerschaftskomitee-​Vorsitzender Franz-​Josef Radmacher mit Preisträgern des Fotowettbewerbs „Meine Heimat”. Foto: A. Baum /​Rhein-​Kreis Neuss

Hans-​Jürgen Brümmendorf (Kaarst), Simona Fröhlich (Neuss), Michael Halm (Dormagen), Maria Oellers (Jüchen), Markus Peerenboom (Neuss), Frank Röder (Grevenbroich), Albrecht Roesner (Korschenbroich), Marianne Schlüter (Neuss), Felix Stein (Meerbusch) und Sigrid Scheuss (Dormagen).

Eine Jury hatte die Qual der Wahl, die 12 schöns­ten Motive aus dem Rhein-​Kreis Neuss für einen gemein­sa­men deutsch-​polnischen Fotokalender mit ins­ge­samt 24 Heimatansichten aus­zu­wäh­len. Das Ergebnis kann sich sehen las­sen und liegt druck­frisch vor. So konnte Landrat Petrauschke den Gewinnern, die als Preisgeld pro Kalenderbild 200 Euro erhal­ten haben, ein per­sön­li­ches Kalenderexemplar über­rei­chen. „Mit dem Kreis Mikolów ver­bin­det uns ein star­kes Band der Freundschaft, und unser Kalenderprojekt ver­mit­telt auf bei­den Seiten einen visu­el­len Eindruck, wie es sich in der jewei­li­gen Heimat des ande­ren lebt”, so der Landrat.

Der Foto-​Kalender „Meine Heimat” ist gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bei den Bürgerservice-​Centern in den Kreishäuern Neuss und Grevenbroich erhält­lich. Er stellt pro Kalenderblatt ein Motiv aus dem Rhein-​Kreis Neuss und dem Kreis Mikolów gegenüber.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)