Neuss: Filmwettbewerb „Hanse Fimreif“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – „Hanse Filmreif“ – so lau­tet der Titel eines Wettbewerbs der Bürgerakademie Lübeck, der unter ande­rem Neusser Bürger anre­gen soll, ihren per­sön­li­chen Blick von „Hanse“ durch einen Film zu verdeutlichen.

Denkbar ist alles, zum Beispiel eine Dokumentation, ein Spielfilm, ein Trickfilm oder ein Trailer. Der Filmbeitrag soll die Sichtweise des Filmautors ver­deut­li­chen und Zuschauer dazu anre­gen, sich mit dem Begriff „Hanse“, bei­spiels­weise im Zusammenhang mit der Quirinusstadt, auseinanderzusetzen.

Inhaltlich sollte das Werk nicht nur einen oder meh­rere Aspekte des Themas „Hanse“ wie Geschichte, Wirtschaft, Handel, Kultur oder Politik auf­zei­gen, son­dern auch eine „Botschaft“ ent­hal­ten, die in die Zukunft bli­cken lässt und eine Antwort auf die Frage:

Hat der Hansegedanke eine Zukunft?“ liefert.

Die bes­ten Beiträge wer­den mit dem Preis der Bürgerakademie Lübeck 2014 aus­ge­zeich­net. Insgesamt ste­hen Preisgelder in Höhe von 2.500 Euro zur Verfügung. Es gibt einen Jurypreis, einen Publikumspreis und wei­tere Auszeichnungen. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis zum 30. November 2014.

Weitere Informationen gibt es unter www​.bue​r​ger​aka​de​mie​.lue​beck​.de.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)