Kaarst: Einbruch in Lottoannahmestelle – Täter nutz­ten Auto als Tatmittel

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – In der Nacht zum Dienstag (15.04.) dran­gen unbe­kannte Einbrecher in eine Tabak- und Lottoannahmestelle, die in einem Supermarkt auf der Gustav-​Heinemann-​Straße inte­griert ist, ein.

Der Inhaber des Geschäftes erhielt gegen 02:40 Uhr über einen Alarm Kenntnis vom Vorfall und infor­mierte wenige Minuten spä­ter die Polizei. Nach ers­ten Ermittlungen waren die Täter mit einem noch unbe­kann­ten Auto in die Schaufensterscheibe des Supermarktes gefahren.

Anschließend mach­ten sie sich an der Auslage der Annahmestelle zu schaf­fen und ent­ka­men mit Tabakwaren in noch unbe­kann­ter Höhe. Zeugen, die Hinweise auf den Einbruch machen kön­nen, wer­den gebe­ten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu benachrichtigen.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)