Neuss: Kleine Ursache löste Feuerwehreinsatz aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Ein nicht näher zu loka­li­sie­ren­der Brandgeruch löste am Montag, den 14.04.2014 gegen 18:33 Uhr, einen Einsatz der Neusser Feuerwehr aus.

2014-04-14_Ne_Rauch_Krefelder-Str_001Einsatzort war die Krefelder Straße, Nähe Hauptbahnhof. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde das Gebäude erkun­det, ein Brandgeruch wurde im Hausflur wahr­ge­nom­men. Nachdem meh­rere Trupps die Örtlichkeit began­gen hat­ten, fokus­sierte die die Suche auf den Kellerbereich.

Hier konnte die Ursache des Brandgeruches gefun­den wer­den. Es han­delte sich um die glim­men­den Reste einer Zigarette in einem Lichtschacht. Da sich bereits eine ent­spre­chende Ansammlung von „Kippen” sowie wei­te­rer Unrat dort befan­den, konnte sich ein Schwelbrand ent­wi­ckeln. Dieser wurde, nach Auskunft der Feuerwehr, mit „einem Eimer Wasser” abgelöscht.

Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Hauptwache (HA10) sowie der Löschzug 11 (Innenstadt) und LZ 19 (Furth). Es kam nur zu kurz­fris­ti­gen Störungen des Linienverkehrs im Bereich Krefelder Straße.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)