Ergebnis der Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Jüchen/​Korschenbroich (ots) – Auch nach dem 24-​Stunden-​Blitz-​Marathon führt die Polizei im Rhein-​Kreis Neuss wei­ter­hin Geschwindigkeitsüberwachungen durch.

Am Freitag (11.04.) und Samstag (12.04.) war der Verkehrsdienst in Jüchen und Korschenbroich im Einsatz. Am Freitag, an der Lindenstraße in Jüchen-​Neuenhoven, über­schrit­ten 105 Verkehrsteilnehmer die zuläs­sige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/​h.

Die Kontrolle fand von 7:50 Uhr bis 12:30 Uhr statt. Negativer Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 71 km/​h gemes­sen wurde. Am Samstag waren in der Zeit zwi­schen 6:30 Uhr und 11:30 Uhr 154 Verkehrsteilnehmer auf der Landstraße 31 in Korschenbroich zu schnell. Unrühmlicher Tagessieger war ein PKW-​Fahrer, der anstatt der erlaub­ten 70 km/​h mit 119 km/​h über die Landstraße fuhr.

Beide „Tagessieger” erwar­ten nun jeweils drei Punkte in Flensburg, eine Geldbuße von 160 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)