Dormagen: Angebliche Staubsaugervertreter waren Betrüger und Diebe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Eine Seniorin wurde Freitag Nachmittag (11.4.) Opfer von Betrügern und Dieben. Gegen 15:45 Uhr klin­gel­ten zwei Unbekannte bei der Frau am Eschenweg. 

Ein Pärchen gab an, den Staubsauger der Seniorin repa­rie­ren zu wol­len. Die bei­den Unbekannten gelang­ten unter die­sem Vorwand in die Wohnung. Dort wech­sel­ten sie zwei Ersatzteile des Staubsaugers, ver­lang­ten anschlie­ßend meh­rere hun­dert Euro an Reparaturkosten und ver­lie­ßen die Wohnung.

Anschließend bemerkte die Geschädigte, dass ihr Schmuck und Bargeld ent­wen­det wor­den war. Das Duo wird wie folgt beschrieben:

  • Der Mann war circa 50 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß mit kräf­ti­ger Statur, kurze dunkle Haare,
  • beklei­det mit einem dunk­len Jackett, wei­ßem Hemd und bun­ter Krawatte.
  • Die Frau war circa 40 Jahre alt, unge­fähr 165 Zentimeter groß mit unter­setz­ter Statur.
  • Sie hatte län­gere dunkle Haare und war beklei­det mit einer dunk­len Jacke und einer hel­len Bluse.
  • Beide sol­len akzent­frei deutsch gespro­chen haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)