Meerbusch: ISR Kunstausstellung in der Stadtbibliothek

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Mittwoch den 9. April eröffnete die ISR, vertreten durch die Direktorin Ms Lyons, Herrn Peter Soliman, Lehrern, Eltern und Schülern, in den Räumen der Stadtbibliothek Meerbusch ihre jährliche Kunstausstellung.

Wirtschaftsförderungsreferentin der Stadt Meerbusch, Frau Heike Reiß, unterstützt die gemeinsame Aktion von Stadtbibliothek und ISR. Zahlreiche Meerbuscher Bürger, Besucher der Stadtbibliothek und Freunde der ISR waren geladen.

Jedes Jahr stellen die Schüler/innen ihre Werke an einem anderen Ort in der Region aus.Präsentiert werden Werke der ISR- Absolventen im Fach Kunst.

Die Ausstellung wird in den Räumen der Stadtbibliothek zu sehen sein vom 9. April bis zum 30. April, Dr. Franz-Schütz-Platz 5, 40667 Meerbusch Büderich.

Gezeigt werden verschiedene Werke der Schüler/innen Celina Bartolomé, Daniel Korenblum, Mohammed Malik, Katrin Rossmanith, Laura Schröter und Engin Seker. Die Schüler/innen haben Arbeiten erstellt zu den sechs Themen:

  1. Multimedia Persönlichkeit
  2. Portraits
  3. Diebe in Graffiti dargestellt
  4. Entwurzelte
  5. Interior Design
  6. Basketball

Die ausgestellten Werke sind Teil der IB Prüfung der Schüler/innen im Fach Kunst und daher für die Schüler/innen von hoher Bedeutung.


 

2014-04-09_Mb-Ausstellung_ISR_004Daniel Korenblum

"Eines Tages, während ich beim Schulweg aus dem Fenster schaute,  wurden meine Augen geöffnet. Das fehlende Stück von mir war dort. Die ganze Zeit. Ich war nur nicht in der Lage es zu realisieren.

Es waren diese komisch geformten Buchstaben, gesprüht auf Wände in der ganzen Stadt.

Ich bin inspiriert davon, Kunstwerke zu kreieren, die eine Verbindung zu Straßenkunst und Graffiti haben."


2014-04-09_Mb-Ausstellung_ISR_011Celina Bartolomé

".. Mir fiel auf was die Medien in unserer Welt zu Stande bringen konnten. Wie sie einen Menschen beeinflussen und sogar verändern können, oder auch wie wir selber die Medien nutzen um die Welt zu verändern. Mein Thema ist also Multimedia Personality inwiefern die Medien uns dazu gebracht haben mehrere Persönlichkeiten zu entwickeln

Ich habe die letzten zwei Jahre genutzt, um neue Lösungswege zur Darstellung von Multimedia durch stille Bilder zu finden Mein Schwerpunkt lag auch Fotografie. Momentaufnahmen von meinen eigenen Filmen, Fotos die als Drucker Platten verwendet wurden. Ich wollte verschiedene Materialien ausprobieren auch wenn das hieß, dass ich meine Kamera mit meinen neuen besten Freunden Pinsel und Farbe betrügen musste. .."


In Kooperation mit Laura Schröter
In Kooperation mit Laura Schröter

Engin Seker

"Ich erstelle Werke, die einen zum Nachdenken animieren sollten. In meinen Werken versuche ich Atmosphäre zu kreieren, welche von subtiler bis zu aggressiver Natur sein können und setzen sich kritisch mit einem Thema auseinander.

Mein erster Fokus lag darin, in meinen Werken ein Thema, auf eine intensive und manchmal aggressive Weise darzustellen. Zu Beginn besprach ich ein Thema, welches die Kraft der Natur in den Vordergrund stellt und den Menschen in den Hintergrund, um die Gleichgültigkeit der Natur und ständige Konflikte zwischen ihr und dem Menschen, ausdrückt."


 

2014-04-09_Mb-Ausstellung_ISR_023Katrin Rossmanith

"Auch wenn ich nicht die beste Malerin bin, bedeutet Kunst mir unheimlich viel. Mit Kunst kann ich ausdrücken, was ich sonst nicht zeigen kann. ...

Ich bin handwerklich sehr begabt, weshalb ich mich auch im Kunstunterricht eher auf Skulpturen und 3D Projekte fokussiere. Ich habe schon immer eine Leidenschaft für schöne und vor allem alte Gebäude. ...

Ich interessiere mich sehr für alte Kirchen, aber auch moderne Gebäude gefallen mir sehr. ..."


 

2014-04-09_Mb-Ausstellung_ISR_030Mohammed Malik

"Kunst interessiert mich mehr als meine anderen Fächer. Kunst ist wichtig für mich, denn während ich in einem kreative Prozess beteiligt bin, vergesse ich meinen Stress und viele verschiedene Gedanken die durch meinen Kopf gehen.

Am Anfang war mein Thema Architektur ...

Wie der Kurs weiter ging habe ich mich mehr und mehr für Basketball interessiert ...

Wenn ich auf dem Basketballplatz bin, fühle ich mich in einem Team, von etwas Größerem, auch wieder eingeschaltet und bereit andere Prüfung Belastungen zu konfrontieren. Meine Begeisterung im Basketball führte dazu mein Thema Architektur zum Thema Sport zu wechseln."

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)